Bei Usain Bolt war es nicht nur der nächste Schritt. Es waren 41 nächste Schritte die dafür sorgten, dass er in London 2012 seine Goldmedaille über 100 Meter verteidigte. Hätte er auf einen dieser Schritte verzichtet, wäre er höchst wahrscheinlich nicht Olympiasieger über 100 Meter Sprint geworden.

Jeder nächste Schritt, den wir gehen, kann entscheidend sein für unser Leben! Mir hilft dabei der Vergleich mit der Gleitsichtbrille. Solche Gläser haben einen Bereich für die Ferne und einen Bereich für die Nähe. Ich denke, das ist alles was wir heute brauchen um gut voran zu kommen. Alles was wir brauchen ist die Richtung unseres Lebens und den nächsten Schritt, der uns in diese Richtung weiter bringt. Hier meine Gründe dafür:

Richtung ist wichtiger als Geschwindigkeit
Ich glaube, dass es im Leben nicht darum geht möglichst viel zu tun, sondern möglichst das Richtige zu tun. Was richtig ist kann ich dann feststellen, wenn ich weiß in welche Richtung ich mich bewegen möchte.

Stell dir vor, jemand fragt dich an einer Kreuzung welchen Weg er nehmen soll. Du fragst wohin er will. Er sagt dir, das ist ihm eigentlich ziemlich egal. Irgendwohin. Nun, dann kann er irgendeinen Weg nehmen. Wenn du nicht weißt wo du langfristig hinwillst, dann kannst du heute nicht wissen für welchen Weg du dich entscheiden sollst.

Was soll das Ergebnis deines Lebens sein? Das ist die Richtung in die du jeden Tag, mit jedem nächsten Schritt, gehen sollst!

Was wir heute tun ist entscheidend
Ich mache keine detaillierten Pläne. Es ist einfach nicht hilfreich. Bis der 16. Punkt auf der detaillierten Plan erreicht ist, haben sich die Umstände so sehr verändert, dass man so wie so neu planen muss.

Ich verwende am liebsten den zweiten Bereich der Gleitsichtbrille. Der Bereich für die Nähe. Um vorwärts zu kommen muss ich nur einen nächsten Schritt gehen. Und wenn ich diesen Schritt gegangen bin, suche ich den nächsten Schritt.

Es ist auch besser, wenn wir nicht mehr als den nächsten Schritt gehen. Das habe ich beim Vergleich zwischen dem Notartermin für den Verkauf unseres Hauses in Hemmingen und dem Notartermin für den Kauf unserer Wohnung in Arnstadt gemerkt. Das ist nicht überall gleich. Da gibt es zum Teil ganz andere Vorgehensweisen. Und um voran zu kommen, muss man sich darauf einstellen. Aber oft erkennt man die Unterschiede erst, wenn wir dabei sind den nächsten Schritt zu gehen.

Der beste Weg voran zu kommen ist den nächsten Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Nicht zuletzt deshalb, weil …

Erfolg motiviert!
Der Umzug nach Arnstadt ist eine große Aufgabe für uns. Und diese Aufgabe ist längst nicht abgeschlossen. Aber dennoch erleben wir Erfolge und können diese auch feiern. Warum? Weil wir aus einer Aufgabe lauter kleine nächste Schritte machen. Und jeden dieser Schritte können wir als Erfolg feiern.

Unerfüllte Aufgaben demotivieren und kosten uns innere Energie. Erfolgreich abgeschlossene nächste Schritte motivieren und geben uns Kraft für weitere Schritte.

Welchen nächsten Schritt wirst du in diese Woche feiern?

2 Gedanken zu “Der nächste Schritt entscheidet: Teil II – Die Gleitsichtbrille

  1. Lieber James!

    Vielen Dank für Deine wunderbaren Impulse! 🙂

    Ganz konkret sind meine Frau und ich diese Tage dabei, das Kinderzimmer unserer Jungs zu renovieren. Tapete & Farbe ist schon neu, eben baue ich noch Steckdosen ein und die Lichtschalter dran.

    Wenn dann das Stockbett, Möbel usw. im Zimmer drin und die Spielsachen wieder eingeräumt sind, dann feiern wir das! 🙂

    Viele liebe Grüße & Gottes reichen Segen!
    Benjamin

    PS: Bin ein Böblinger Wendepunktler! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*