In mir haben sich zum Thema Kirche drei Grundüberzeugungen gebildet. Ich entdeckte sie in dem was Jesus selbst über seine Kirche sagt:

Ihr seid das Salz der Erde. Wenn jedoch das Salz seine Kraft verliert, womit soll man sie ihm wiedergeben? Es taugt zu nichts anderem mehr, als weggeworfen und von den Leuten zertreten zu werden. Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben. Auch zündet niemand eine Lampe an und stellt sie dann unter ein Gefäß. Im Gegenteil: Man stellt sie auf den Lampenständer, damit sie allen im Haus Licht gibt. (Die Bibel | Matthäus 5,13-15 | NGÜ)

Ich verstehe Jesus hier so, dass er über seine Gemeinde spricht. Ihr seid, nicht du bist, das Licht der Welt. Nicht der Einzelne ist gemeint, sonder die Familie Gottes. Seine Gemeinde ist sowohl Salz und Licht unserer Welt.

BEDEUTUNG – Meine Kirchengemeinde existiert in der Welt für die Welt!

Salz und Licht sind nicht in sich selbst bedeutungsvoll. Ihre Bedeutung entsteht durch die Verbindung, die Jesus herstellt: Ihr seid das Salz der Erde … Ihr seid das Licht der Welt. Wenn es die Welt nicht gäbe, bräuchten wir keine Gemeinde!

Für mich heißt das ganz konkret, dass ich genau darauf achte eine Gemeinde zu gründen, die zuerst und vor allem bedeutungsvoll ist für Menschen, die noch keinen Bezug zum Gott der Bibel haben.

WIRKSAMKEIT – Die Kraft meiner Kirchengemeinde liegt in ihrer Andersartigkeit!

Für die Welt da zu sein bedeutet keinesfalls nach dem gängigen Lebensmodell unserer Zeit zu leben. Ganz im Gegenteil. John Stott nennt die Gemeinde eine „christliche Gegenkultur.“ Die Wirksamkeit von Licht liegt gerade darin, dass es ganz anders ist wie die Dunkelheit. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Wirksamkeit von Christen liegt genau darin, dass ihr Leben, ihre Leidenschaft, ihre Werte, ihre Ziele und ihre Hoffnung so anders sind.

ENTSCHEIDUNG – Meine Kirchengemeinde ist entweder enorm bedeutungsvoll oder völlig nutzlos!

Das ist eine echt harte Aussage. Aber ich leite sie von der Aussage Jesu ab:

Wenn jedoch das Salz seine Kraft verliert, womit soll man sie ihm wiedergeben? Es taugt zu nichts anderem mehr, als weggeworfen und von den Leuten zertreten zu werden. … Auch zündet niemand eine Lampe an und stellt sie dann unter ein Gefäß.

Entweder Salz hat Kraft oder sie taugt zu nichts! Wenn Licht zugedeckt wird, dann nutzt sie nichts. Entweder sind Kirchengemeinden bedeutungsvoll und wirksam oder sie taugen zu nichts.

Gott hat jede Kirchengemeinde mit dem Potential ausgestattet das ewige Schicksal ihrer Mitmenschen positiv zu verändern. Er sagt ihr seid Salz und Licht. Das müssen wir nicht erst werden. Aber wir können unsere Kraft verlieren und wir können unser Licht abdunkeln. Wir können Gemeinden vor Ort sein, die enorm bedeutungs- und wirkungsvoll sind. Oder wir können völlig nutzlos sein. Die Entscheidung liegt bei uns.

Frage: Welche Grundüberzeugung hast du in Bezug auf Kirche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*